PG Vorspessart
Eine alte Tradition neu belebt: In vielen Ortschaften ist es üblich, dass Kinder und Jugendliche die Palmsonntagsprozession mit schön geschmückten Palmbuschen oder -kreuzen begleiten.

Die Sonntagsmesse am 25. März 2012 nahm sowohl den heiligen Josef, als auch die Firmlinge in den Blick.

Am Samstag dem 24. März 2012 trafen sich 24 Firmlinge aus Sailauf und Eichenberg im Sailaufer Jugendzentrum zu ihrem dritten Firmtreffen, das unter dem Motto „Heiliger Geist – stärkende Kraft Gottes“ stand.

Der neue Pfarrbrief der Pfarreiengemeinschaft ist in Arbeit!

Der Prophet Moses aus dem Alten Testament wird die Kinder der Feldkahler Kinderkiche in der kommenden Zeit begleiten.

Seit Aschermittwoch sind in unseren Kirchen violette Tücher angebracht, die den Blick auf Altäre bzw. ihre Bilder versperren. In St. Vitus sind in diesem Jahr erstmalig die Bilder am Hochaltar und den Seitenaltären zugehängt worden. Was es damit auf sich hat, erklärt Pfarrer Schüller.

Der Prophet Moses aus dem Alten Testament wird die Kinder der Feldkahler Kinderkiche in der kommenden Zeit begleiten.

Am zweiten Fastensonntag, dem 4. März 2012 trafen sich Eichenberger Gemeindemitglieder zur Pfarrversammlung und anschließendem Fastenessen im Dorfgemeinschaftshaus.

Die Kinderkirchenteams unserer Pfarreiengemeinschaft trafen sich am 27. Februar 2012 zu einem Erfahrungsaustausch im Rottenberger Pfarrhaus.

Am Aschermittwoch, dem 22. Februar 2012 feierten die Feldkahler Christen zusammen mit Pfarrer Schüller die heilige Messe.

Am Samstag, dem 11. Februar 2012 trafen sich die Firmlinge aus Sailauf und Eichenberg zu ihrem zweiten Firmtreffen im Sailaufer Jugendzentrum.

Unsere Kommunionkinder trafen sich wieder zu abwechslungsreich gestalteten Gruppenstunden unter der Anleitung engagierter Mütter.

Mit einer stimmungsvollen Abendmesse feierten die Feldkahler Christen am Montag, dem 30. Januar 2012 das Fest „Darstellung des Herrn“. Die Krippe wurde dem biblischen Ereignis entsprechend neu angeordnet.

Mit neuer Szene präsentiert sich derzeit eindrucksvoll die Krippe in der Feldkahler Kirche St. Johannes von Nepomuk.

­