PG Vorspessart

Hier ein paar Erklärungen, warum wir das Pfingstfest feiern und was dabei wichtig ist. Lesen Sie gerne als Familie diese Gedanken gemeinsam. Vielleicht entwickelt sich ein schönes und geistreiches Gespräch ...

Zum bevorstehenden Pfingstfest hat sich Gemeindereferentin Carmen Maria Bauer für die Kommunionkinder etwas Besonderes ausgedacht. Wer möchte, erhält eine „Pfingst-Tüte“ mit vielen Anregungen zum Fest der Aussendung des Heiligen Geistes.

Liebe Schwestern und Brüder in Christus, nun ist es uns seit 10. Mai 2020 wieder möglich, öffentlich und unter den notwendigen Einschränkungen Gottesdienste zu feiern. Die bislang erlaubten Wort-Gottes-Feiern in unseren Pfarreiengemeinschaften St. Vitus im Vorspessart und Laufachtal werden von etwa 20 bis 50 Mitfeiernden begrüßt.

In unsere Gemeinschaft rufen wir Jesus Christus hinein und bitten ihn, dass er uns durch seine Liebe stärke und auch in schwierigen Zeiten ermutige:

Die Novene zum Heiligen Geist ist die erste Novene der Kirche, das neuntägige Gebet, als Anrufung des Heiligen Geistes. Wir können uns mit diesem Gebet auf das Pfingstfest und das Kommen des Heiligen Geistes vorbereiten, oder auch zu anderen Zeiten im Kirchenjahr den Heiligen Geist anrufen.

Liebe Schwestern und Brüder in Christus, der von mir persönlich geschätzte Paul Weismantel fragt in seinem Fastenkalender 2018:

Liebe Schwestern und Brüder in Christus, in diesen ungewöhnlichen Monaten und Wochen, in der sich die Ungeduld einiger mehr und mehr Bahn zu brechen scheint, hat sich vielleicht der Eine oder die Andere nicht nur einmal die Frage gestellt: Was ist mir wichtig? 

Zu einem ersten öffentlichen Gottesdienst nach der Zeit der Corona-Ausgangsbeschränkungen trafen sich Mitchristen aus unserer Pfarreiengemeinschaft am Samstagabend, dem 9. Mai 2020.

Liebe Schwestern und Brüder in Christus, seit Wochen kündigen uns die Zeitungs-, Rundfunk- und Fernsehmacher an, dass ab dem 04. Mai unter bestimmten Auflagen wieder öffentliche Gottesdienste möglich sein werden.

Liebe Kommunioneltern, am Sonntag, dem 3. Mai 2020 wäre der Weiße Sonntag in Rottenberg - Ihr Kind würde zur Erstkommunion gehen. Durch die sogenannte Corona-Krise sind alle Versammlungen unterbunden und Gottesdienste finden nicht statt.

In den Kirchen unserer Pfarreiengemeinschaft sind derzeit die Marienaltäre besonders festlich geschmückt, als Zeichen der besonderen Verehrung der Gottesmutter in diesem Wonnemonat der Natur.

Liebe Schwestern und Brüder in Christus, gerade in diesen Krisenzeiten werden wir tagtäglich mit Nachrichten überflutet: Meldungen von Fall- und Reproduktionszahlen zum COVID-19-Virus oder Forderungen an die Politik aus Industrie, Handel und Kirche, die nach meinem Dafürhalten teils kindische Züge annehmen und das gebotene Augenmaß vermissen lassen.

Liebe Kommunioneltern, am Sonntag, dem 26. April 2020,  wäre der Weiße Sonntag in der Pfarrkirche St. Vitus in Sailauf - Ihr Kind würde zur Erstkommunion gehen. Durch die sogenannte Corona-Krise sind alle Versammlungen unterbunden und Gottesdienste finden nicht statt.

In einem neuen geistlichen Wort wendet sich Pfarrer Reuter an alle Mitchristen: Liebe Schwestern und Brüder in Christus, die drei österlichen Tage vom Leiden, Sterben und von der Auferstehung des Herrn liegen seit zwei Wochen hinter uns.

­