PG Vorspessart
PGR - Klausur – Zu ihrem 3. Klausurtag seit Bestehen der Pfarreiengemeinschaft St. Vitus im Vorspessart kamen am 18. und 19. 10. 2013 das Seelsorgeteam und Pfarrgemeinderäte der vier Ortschaften zusammen, um pastorale und organisatorische Fragen zu klären.

Ein Starttreffen für das neue Team der Taufkatecheten fand am Mittwoch, dem 9. Oktober 2013 im Rottenberger Pfarrhaus statt. Gemeindereferent Klaus Becker aus Würzburg zeigte Wege auf, wie eine gelingende Taufvorbereitung für junge Eltern aussehen kann.

Passend zum Erntedanksonntag hörten die Kinder der Kinderkirche die Geschichte aus dem Alten Testament, in der Josef viele vor dem Hungertod rettet.

Am 1. Advent wird das neue Gotteslob in den Bistümern des deutschsprachigen Raumes eingeführt. Bereits jetzt schon üben und singen wir ausgewählte Lieder in den Gottesdiensten.

Die beiden Malerinnen Hertha Lechner und Barbara Schwind aus Feldkahl haben Bilder zu ausgewählten Psalmen gemalt. Unter dem Titel „Gott ist mein Licht und mein Heil“ ist die Ausstellung zurzeit im Tagungszentrum Schmerlenbach zu sehen.

Im Rahmen eines feierlich gestalteten Gottesdienstes ist Pfarrvikar Tomy Cherukara am 29. 09. 2013 offiziell aus der Pfarreiengemeinschaft St. Vitus im Vorspessart (Dekanat Aschaffenburg-Ost) verabschiedet worden. Mitglieder der vier Gemeinden dankten dem aus Indien stammenden Priester für drei Jahre seelsorgerisches Wirken.

Bei unserem letzten Treffen legten wir Brot in unserer Mitte. Wir überlegten,

Pfarrer Schüller ist vorübergehend auch Administrator von Bessenbach.

Die Kinder der Kinderkirche, die sich am 15. September 2013 im Alten Pfarrhaus in Feldkahl trafen, hörten die Geschichte aus dem Alten Testament, in der Josef die Träume des Pharao deutet und zu hohem Ansehen kommt.

Am Samstag, dem 21. September 2013 versammelten sich die Kinder zur Kinderkirche im Rottenberger Pfarrhaus. Sie findet ca. alle vier Wochen parallel zum Vorabendgottesdienst statt.

Die Kinder der Kinderkirche, die am 15. September 2013 im Alten Pfarrhaus in Feldkahl stattfand, hörten die Geschichte aus dem Alten Testament, in der Josef die Träume des Pharao deutet und zu hohem Ansehen kommt.

Am 15. September 2013 verabschiedete der Pfarrgemeinderatsvorsitzende der Kuratie Feldkahl am Ende des Sonntagsgottesdienstes unseren Pfarrvikar Tomy Cherukara. In seiner Verabschiedungsrede hielt Hans-Joachim Kuhn kurz Rückschau auf dessen Wirken in Feldkahl.

Am Samstag dem 14. September 2013 kamen die neu Gefirmten dieses Jahres mit ihren Firmbegleitern und Gemeindereferentin Maria Fries zu einem abschließenden Treffen im alten Rottenberger Rathaus zusammen.

23. Sonntag im Jahreskreis – „Wer nicht sein Kreuz trägt und mir nachfolgt, kann nicht mein Jünger sein.“ sagt Jesus im Evangelium (Lukas 14,25-33). Im Sonntagsgottesdienst am 8. September 2013 gab Vikar Tomy Cherukara Denkanstöße, was die Nachfolge Jesu für uns Christen heute bedeutet.

­